Herzlich willkommen auf meiner Seite.

 

Do

06

Jul

2017

So lief es beim Weltcup

Fr

30

Jun

2017

Weltcup Emmen

Stefan Nimke nach Auftritt mit Didi Senft in Klink nun beim Weltcup gefordert

 

Klink/Schwerin Am Wochenende waren der Schweriner Stefan Nimke und der Storkower Didi Senft noch gemeinsam die Stargäste beim Festtag „200 Jahre Fahrrad“ in Klink. Inzwischen sind beide wieder eigenständig in Sachen Radsport unterwegs.

Senft, im Teufelskostüm weltbekanntes Maskottchen der Tour de France, wird bei der am Sonnabend beginnenden 104. Großen Schleife durch Frankreich  wieder drei Wochen lang tagtäglich auf TV-Schirmen  rund um den Globus durchs Bild huschen.

Nimke, neben vielem anderem Teamsprint-Olympiasieger von 2004 und Tandem-Dritter über 1000 m bei den Paralympics 2016, geht gemeinsam mit seinem stark sehbehinderten Hintermann Kai Kruse beim Straßen-Weltcup im holländischen Emmen an den Start. Morgen steht das Einzelzeitfahren über 26 km auf dem Programm. Am Sonntag folgt das Straßenrennen über 110 km.

Die im Rahmen von „200 Jahre Fahrrad“ in Klink ausgetragene rund 100 km lange Müritz-Rundfahrt hat Stefan Nimke übrigens als „willkommene Trainingseinheit inclusive Einsauen bei Mistwetter und anschließendem Reinfahren mit dem Rad in den See“, wie er berichtete, regelrecht zelebriert. Ralf Herbst

Mi

07

Jun

2017

Deutsche Straßenmeisterschaft

Am Pfingstwochenende fand in Köln der Europacup inclusive Deutscher Meisterschaft der Paracycler statt. Kai und ich starteten im Einzelzeitfahren und im "Einzel"-Rennen. Bei beiden Wettbewerben konnten wir uns den zweiten Platz sichern. 

So

07

Mai

2017

Landesmeister Einzelzeitfahren

Erstmals Landesmeister im Einzelzeitfahren. 

Fr

05

Mai

2017

"Werte-Preis"

Foto: Sporthilfe
Foto: Sporthilfe

Bahnradfahrer Stefan Nimke aus Schwerin, die Beachvolleyball-Olympiasiegerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst sowie Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier sind am Donnerstagabend in Frankfurt am Main mit dem Werte-Preis geehrt worden. Mit dem Preis werden seit 2009 Sportpersönlichkeiten ausgezeichnet, die sich durch werteorientiertes Handeln verdient gemacht haben.

Nimke erhielt den Preis für „Verantwortung“: Der Radsportler engagiert sich für Gemeinschaftsprojekte mit gehandicapten Sportlern. Nimke ist der einzige Deutsche, der bei Olympischen Spielen und Paralympics eine Medaille holte. Die Preise sind mit je 10  000 Euro dotiert, die je zur Hälfte in Projekte der Sporthilfe und in Engagements der Preisträger fließen.

 Bestzeiten

 

1000m Zeitfahren

1:00,082 min 

1:01,787 min (Tandem)

 

200m fliegend

9,670 sec

10,605 sec (Tandem) 

 

Teamsprint

42.914 sec 

 

 Olympiasieger

6x Weltmeister

6x Europameister

16x Deutscher Meister