Do

02

Dez

2010

Weltcup Melbourne

Weltcup Melbourne

 

Im Teamsprint lief es nicht so wie erwartet. Nach den ersten beiden Runden lagen wir noch auf Kurs großes Finale. Unser dritter Mann konnte aber die in ihn gesteckten Erwartungen nicht ganz erfüllen. So blieb für uns dann der dritte Rang in der Quali. Nun also kleines Finale um Platz drei und vier. Leider sah es hier alles andere als besser aus. Unser dritter Mann konnte dem hohen Tempo von Rene Enders und mir nicht folgen und fuhr praktisch drei Runden alleine. Unsere Medaille war somit verloren. Hätte so nicht kommen müssen. Aber es geht weiter und in Hinblick auf Olympia sind wir mit dem vierten Rang weiter auf Kurs

 Bestzeiten

 

1000m Zeitfahren

1:00,082 min 

1:01,787 min (Tandem)

 

200m fliegend

9,670 sec

10,605 sec (Tandem) 

 

Teamsprint

42.914 sec 

 

 Olympiasieger

6x Weltmeister

6x Europameister

16x Deutscher Meister