Fr

06

Jan

2012

Nachträglich Weltmeister Teamsprint

Bahnsprinter Gregory Bauge und das französische Sprint-Team verlieren ihr WM-Gold von 2011. Das teilte der Internationale Radsport-Verband UCI als Konsequenz der von der UCI bestätigten Doping-Sperre Bauges mit.Der französische Verband hatte Bauge vom 23. Dezember 2010 bis 22. Dezember 2011 gesperrt. Der Bahnsprinter war in diesem Zeitraum gestartet und hatte im März im niederländischen Apeldoorn zweimal Gold geholt, da der nationale Verband die Sperre erst im vergangenen November ausgesprochen hatte.
Bauge hatte innerhalb von 18 Monaten gegen Meldeauflagen der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA verstoßen und war für Dopingfahnder zweimal nicht anzutreffen gewesen. Das wird als Dopingvergehen gewertet.Ob die deutsche Sprint-Mannschaft mit Maximilian Levy, Stefan Nimke und René Enders jetzt die Goldmedaille im Nachhinein erhält, steht noch nicht fest. Das deutsche Terzett war hinter Frankreich auf den Silberrang gefahren.Das deutsche WM-Trio und Bundestrainer Detlef Uibel erreichte die Nachricht der Bauge-Sperre in Südafrika. Seit Mittwoch bereitet sich die Sprintermannschaft bei Kapstadt auf den vorolympischen Weltcup in London (17. bis 19. Februar) vor. «Das ist eine ziemliche Überraschung, allerdings haben wir noch keine offizielle Information der UCI», sagte Levy. Zuletzt hatte er mit Enders und Nimke beim Weltcup in Cali einen Weltrekord aufgestellt.
quelle: www.ftd.de

 Bestzeiten

 

1000m Zeitfahren

1:00,082 min 

1:01,787 min (Tandem)

 

200m fliegend

9,670 sec

10,605 sec (Tandem) 

 

Teamsprint

42.914 sec 

 

 Olympiasieger

6x Weltmeister

6x Europameister

16x Deutscher Meister