Levy, Enders und Nimke im Teamsprint bei Olympia

Bad Blankenburg (dpa) - Der Cottbuser Maximilian Levy soll zusammen mit René Enders aus Erfurt und Weltmeister Stefan Nimke aus Schwerin den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) im Sommer bei den Olympischen Spielen in London im Teamsprint vertreten. Diese Nominierung hat Bundestrainer Detlef Uibel am Rande der ersten Olympia-Trainingsmaßnahme in der Thüringer Landessportschule in Bad Blankenburg vorgeschlagen. Die Rolle des Ersatzmannes kommt demnach wie schon vor vier Jahren in Peking dem Geraer Robert Förstemann zu. Beide Entscheidungen müssen formal noch durch das BDR-Präsidium und den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) bestätigt werden. «Wir mussten aufgrund der Terminzwänge jetzt zu einer Entscheidung kommen. Nach Auswertung der Ergebnisse bei der WM gehen wir davon aus, dass in London für Gold ein Weltrekord gefahren werden muss. Enders, Levy und Nimke haben dieses Potenzial mit dem Weltrekord in Cali nachgewiesen», erklärte Bundestrainer Uibel. Beim Weltcup in Kolumbien Anfang Dezember 2011 hatte das BDR-Trio die Bestmarke auf 42,914 Sekunden geschraubt.

www.süddeutsche.de

 Bestzeiten

 

1000m Zeitfahren

1:00,082 min 

1:01,787 min (Tandem)

 

200m fliegend

9,670 sec

10,605 sec (Tandem) 

 

Teamsprint

42.914 sec 

 

 Olympiasieger

6x Weltmeister

6x Europameister

16x Deutscher Meister