Sa

06

Jul

2013

Deutsche Meisterschaft Oberhausen

Oberhausen-Rheinhausen (hbl). “Das ist ein Riesen-Highlight für mich!” schwärmt Aaron Krauss. Für den amtierenden Deutschen Juniorenmeister im Einzelzeitfahren wird die Deutsche Meisterschaft im Bahnradsport 2013 zum Heimspiel. Der junge Radsportler kennt die Radbahn im badischen Oberhausen wie seine Hosentasche, er hat dort seine ersten Erfahrungen mit dem Radfahren auf dem Oval gemacht.

Vom 10. bis zum 17.Juli findet auf der 333,33 Meter langen Zementbahn des RSV Edelweiß Oberhausen dieses Jahr die Deutsche Meisterschaft statt.  ”Normalerweise sind wir auf Hallenbahnen ausgerichtet, im nacholympischen Jahr gehen wir jedoch gerne das Risiko ein, die Meisterschaft auf einer offenen Bahn austragen zu lassen”, so Udo Sprenger, Vizepräsident des Bund Deutscher Radfahrer (BDR). Für das eingespielte Organisationsteam vom RSV Edelweiß sind die Durchführungen von Wettkämpfen nichts Neues, ein nationale Meisterschaft wurde zuletzt 1996 veranstaltet.

Zur Auftakt-Pressekonferenz im Leistungszentrum neben der Radbahn kamen neben Lokalmatador Aaron Krauss noch Stefan Nimke, Olympiasieger und mehrfacher Weltmeister, und Miriam Welte, ebenfalls bei WM und Olympia golddekoriert. Während Nimke sich auf die 4000 Meter Einer- und Mannschaftsverfolgung konzentrieren will, geht die eher zierliche Welte nach überstandener Verletzung die Wettkämpfe verhalten an: “Ich bin nicht in der Form, die ich gern gehabt hätte”, so die 26-Jährige, die aber auch sagte: “… aber die 500 Meter würde ich schon gerne gewinnen!”.

An den fünf Tagen werden um die 350 Bahnradfahrer um die Medaillen in insgesamt 40 Diziplinen kämpfen, jeden Tag von 9:30 bis 21:30 Uhr. Die Tickets kosten zwischen 5 (Tageskarte) und 13 (Wochenkarte) Euro.

Quelle: http://www.boulevard-baden.de

 Bestzeiten

 

1000m Zeitfahren

1:00,082 min 

1:01,787 min (Tandem)

 

200m fliegend

9,670 sec

10,605 sec (Tandem) 

 

Teamsprint

42.914 sec 

 

 Olympiasieger

6x Weltmeister

6x Europameister

16x Deutscher Meister