Mo

18

Apr

2016

13. Scanhaus Cup Marlow

Jens Look hinten im Windschatten ;-) und ich im Ziel nach 60 km in 1h30. Erstes Straßenrennen auf dem Tandem.
Jens Look hinten im Windschatten ;-) und ich im Ziel nach 60 km in 1h30. Erstes Straßenrennen auf dem Tandem.

Beim der 13. Auflage des Scanhaus Cup Marlow bin ich am Sonntag beim Jedermannrennen über 60 km mit dem Tandem an den Start gegangen. Jens Look aus Neubrandenburg hatte sich bereiterklärt, sich beim mir hinten auf das Tandem zu setzen und so absolvierten wir die Distanz in einer Fahrzeit von 1h30min. Es war für uns ein verdammt hartes Rennen, da es auf der Strecke doch sehr windig war und so ein Tandem doch sehr anfällig auf Seitenwind reagiert :-) . Aus sicherheitsgrünen hatten wir uns entschlossen, nicht direkt im Feld der der Solofahrer zu fahren. Wenn dort stark gebremst wird, habe ich mit dem Tandem keine Chance. Also immer hinter dem Feld. Mal etwas dichter dran, mal weiter weg.

So kamen wir kurz hinter dem Hauptfeld ins Ziel.

 

Da Kai Kruse und ich wahrscheinlich auch das Tandem-Straßenrennen in Rio fahren werden, ist es für mich wichtig, auch Erfahrung in diesem Bereich zu sammeln. Außerdem finden im Mai die Deutschen Paracycling Meisterschaften auf der Straße statt. Dort wird dann aber wieder Kai bei mir auf dem Tandem sitzen.

 Bestzeiten

 

1000m Zeitfahren

1:00,082 min 

1:01,787 min (Tandem)

 

200m fliegend

9,670 sec

10,605 sec (Tandem) 

 

Teamsprint

42.914 sec 

 

 Olympiasieger

6x Weltmeister

6x Europameister

16x Deutscher Meister