Das war die WM

Die Paracycling-WM auf der Olympiabahn von Rio ist Geschichte. 

Auf 4000 m konnten wir eine persönliche Bestzeit aufstellen. 

 

Über die 1000 m kamen wir in einer Zeit von 1:03.913 auf den 6. Platz. Das war nicht das was wir uns vorgenommen hatten. Immerhin ein paar Punkte für Tokio gesammelt.

Eine Schrecksekunde gab es im Rennen, als uns nach etwa 400m das Hinterrad in der Kurve wegrutschte und wir das Tandem gerade so abfangen konnten, um nicht zu stürzen. Der Grund war Druckverlust im Reifen und so durften wir 25 Minuten später noch einmal starten. 

Sicher kein optimales Rennen.

 

Am letzen Tag stand noch der Sprint auf dem Plan, bei dem wir uns aber im Vorfeld kaum Hoffnungen auf eine vordere Platzierung gemacht haben. Das Training war nicht darauf ausgelegt und der Sprint gehört auch nicht ins Paralympische Programm.

Am Ende erreichten wir Platz 11.

 

Somit endet nicht nur die WM sondern auch die Ära Kruse/Nimke. Die Paarung wird es ab sofort nicht mehr geben. 

 

 

 

 Bestzeiten

 

1000m Zeitfahren

1:00,082 min 

1:01,787 min (Tandem)

 

200m fliegend

9,670 sec

10,605 sec (Tandem) 

 

Teamsprint

42.914 sec 

 

 Olympiasieger

6x Weltmeister

6x Europameister

16x Deutscher Meister